Jede Begleitung hat eine Geschichte - EMPATHIA
vertrauensvoll - zuverlässig - kompetent 

Leitbild

Wir stellen älteren Menschen und Ihre Angehörigen in den Mittelpunkt unserer Überlegungen und Handlungen. Den Menschen begegnen wir mit Einfühlsamkeit. Würde, Respekt und Wertschätzung sind für uns maßgebend. Das Bedürfnis des Einzelnen zählt für uns. Dabei betrachten wir jeden Menschen unter Einbindung seines Lebensumfelds. Unsere Motivation ist, ein Leben in Geborgenheit, Sicherheit und Zufriedenheit bis ins hohe Alter hinein zu unterstützen.

Qualität, Professionalität und Einsatzbereitschaft, verbunden mit einem liebevollen menschlichen Umgang, sind uns wichtig. Wir begleiten die Menschen während des gesamten Zeitraums immer persönlich und individuell. Dadurch schaffen wir gegenseitiges Vertrauen und die Grundlage für Geborgenheit im eigenen Zuhause.

„Ein alter Baum will nicht verpflanzt werden“ Getreu diesem bekannten Sprichwort möchten wir unseren Kunden die Möglichkeit bieten, so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben. Wir gestalten den Alltag aktiv mit, motivieren, leiten an, sorgen für Sicherheit und aktivieren die Menschen körperlich und psychisch ihren Ressourcen entsprechend. Das Wohl der Menschen und ihr Wohlbefinden stehen im Mittelpunkt.

Durch unsere Begleitkräfte werden die älteren Menschen motiviert. Wir stärken das Selbstvertrauen Ihres Angehörigen. Die stundenweise Begleitung unterstützt Ihren Angehörigen, gewohnte Aktivitäten weiter auszuführen. Sie können darauf vertrauen, dass in Ihrer Abwesenheit Ihr Angehöriger gut umsorgt und nicht allein ist. Speziell geschulte Mitarbeiter sind auch bei Menschen mit Demenz ein wichtiger Begleiter.

Unsere Begleitkräfte kommen aus der Region. Sie bauen eine vertrauensvolle menschliche Beziehung über einen längeren Zeitraum auf und setzen sich dafür ein, Menschen ein harmonisches und vertrautes Leben in den eigenen vier Wänden zu bieten. Dabei geht es um die Gewohnheiten des Menschen, seine Vorstellung zur Lebensgestaltung und seine Lebensgeschichte

Das Leben geht nicht immer nur schnurstracks geradeaus, sondern besitzt Höhen und Tiefen und häufig muss spontan auf Situationen reagiert werden. Wir legen die Flexibilität an den Tag, um unsere Kunden und deren Angehörige bei dem Meistern dieser Herausforderungen bestmöglich und individuell zu unterstützen.

Wir sind nicht nur Betreuer und Alltagsbegleiter. Wir sind Freund und Helfer. Wir sind Ansprechpartner und Kummerkasten. Wir unterstützen und beraten. Wir sind Witzemacher und Vorleser. Wir sind geduldiger Zuhörer und Kümmerer. Wir sind für die Menschen da.

Die fachliche Kompetenz unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. Nur wer weiß, wovon er spricht, kann angemessen auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren und entsprechend handeln.

Regelmäßige und erprobte Weiter- und Fortbildungen stellen die Qualität unserer Arbeit nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft sicher.

Zum Wohle unserer Kunden arbeiten wir als anerkannter und kompetenter Partner mit allen Bereichen im Gesundheitswesen zusammen und finden Lösungen. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Begleitkonzept.


Begleitung von Menschen mit Demenz

Begleitung von Menschen mit Demenz im Alltag ist immer auch Beziehungsarbeit. Dem Erkrankten auf Augenhöhe und mit Wertschätzung zu begegnen und dabei gleichzeitig die Rolle als professionell Helfende beizubehalten, sind grundlegende Ziele einer einfühlsamen Begegnung. Denn Menschen mit Demenz kommen Ihnen manchmal ganz schön nah. Sie werden z.B. umarmt, beschimpft oder - auf der Suche nach Sicherheit - verfolgt. Auf solche Verhaltensweisen mit Ruhe und Geduld zu reagieren, ist keine leichte Aufgabe, Dennoch macht genau dies die Qualität einer guten sozialen Betreuung aus. In der Begleitung von Menschen mit Demenz liegt die Kunst nicht darin, was Sie machen, sondern wie Sie die Beschäftigung gestalten.

10 wichtige Qualitäten für soziale Arbeit und für die Begleitung von Menschen mit Demenz:

  1. Akzeptierende und wertschätzende Grundhaltung gegenüber Menschen mit Demenz
  2. Die Fähigkeit, sich einzufühlen (Empathie) und die Welt des Erkrankten verstehen zu lernen
  3. Echtheit und Offenheit
  4. Wissen um die Veränderung, die mit einer Demenz einhergehen (Wahrnehmung, Reaktionsmöglichkeiten, Kommunikation, etc.
  5. Respektvoller Umgang und einfühlsame Kommunikation
  6. Einlassen auf eine Beziehungsarbeit mit dem Wissen über die eigene Rolle als professionelle Helfende
  7. Reflexionsfähigkeit des eigenen Handelns
  8. Kreativität und Flexibilität
  9. Einfühlsamer und wertschätzender Humor
  10. Die Fähigkeit, nach der Arbeit bewusst wieder aus der Welt des Dementen hinauszugehen, um sich zu erholen und Kraft zu tanken
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos